April 2019

Designsystem für die Klingelgruppe

Seit 2018 unterstützen wir die Klingel Gruppe bei der Realisation einer E-Commerce Strategie, die u.a. den Aufbau einer neuen Plattform für alle Marken des Unternehmens vorsieht.

Von Markus Remscheid

Zur Klingel Gruppe gehören so bekannte Best-Ager Mode­marken wie Alba Moda, Conleys, Wenz und MONA. Die Gruppe ist in 12 europäischen Ländern vertreten, unterhält eines der modernsten Logistik-Zentren in Europa und verschickt zu Spitzenzeiten bis zu 120.000 Pakete täglich. 

Markenlogos Alba Moda, Conleys, WENZ, MONA

E-Commerce bei Klingel – der Online-Handel wird immer wichtiger

Als klassischer Versand­­händler gestartet, konnte sich Klingel durch eine zukunfts­weisende Strategie auch im hart umkämpften E-Commerce-Markt behaupten. Das Online-Segment verzeichnet seit Jahren einen starken Zuwachs für alle Marken der Gruppe. Gleichzeitig verschiebt sich das klassische Katalog­­geschäft immer mehr zugunsten des Online-Handels. Das Unternehmen hat diese Entwicklung schon früh erkannt und arbeitet kontinuierlich an der Qualität seiner Webshop-Angebote, um das digitale Einkaufs­erlebnis immer weiter zu verbessern.

Unser Beitrag: Ein Design-System mit umfangreicher Pattern-Library

H2D2 Pattern Library Klingel Gruppe

Teil der E-Commerce Strategie ist die Entwicklung einer neuen Plattform für alle Marken der Gruppe. Dabei sind wir als Design­spezialisten für E-Commerce Teil eines Digital-Teams, das sich um die Realisierung des modernen Systems kümmert. Unser Verantwortungsbereich liegt in der Umsetzung einer Designstrategie, dessen Herzstück eine modular aufgebaute Pattern Library bildet. Diese konzipieren wir auf Basis der Atomic Design Methode, nach der komplexe Bausteine auf Basis kleinster Einheiten entwickelt werden. Aus diesen Einheiten setzen wir die vollständigen Frontend-Designs der Plattform zusammen, die dann von den Entwickler­teams umgesetzt werden.
Dieses modulare Design­system schafft die Vorraus­setzung, unmittelbar auf sich ändernde Nutzer- und Sehgewohnheiten reagieren zu können. Der Shop lässt sich somit laufend kundengerecht weiterentwickeln und optimieren.

Agile Sprints und Continuous Deployment

Taschenherz Produktübersichtsseite

Das Projekt wird getreu dem Agilen Manifest in Sprints durchgeführt und in schnellen Release-Zyklen kontinuierlich weiterentwickelt. Dazu wurde eigens eine neue Marke „Taschenherz“ geschaffen, für die zunächst eine minimal lauffähige Shop­plattform aufgesetzt wurde, die nun im Rahmen eines sogenannten Continuous Deployment-Verfahrens kontinuierlich live weiterentwickelt wird und unter taschenherz.com zugänglich ist. Ein Verfahren, das es der Klingel-Gruppe erlaubt, schneller am Markt zu sein, Testergebnisse schneller in die laufende Entwicklung einfließen zu lassen und insgesamt schneller auf Kunden-Anforderungen zu reagieren. Ideale Voraus­setzungen also, um sich in den Stürmen der Digitalen Transformation zu behaupten.

Wir freuen uns, die Gruppe auf diesem vielversprechenden Kurs weiter begleiten zu können.

Sie möchten mehr erfahren? Schreiben Sie mir oder rufen Sie einfach an: Markus Remscheid, markus.remscheid@h2d2.de, Telefon: 030. 78 89 03-21